Die Galaktische Welle der Liebe

 

Wie ihr inzwischen wisst, ist das Buch „Amirasolis - Heilen mit den Strahlen der Zentralsonne“ bereits fertig und einige von euch haben es schon gelesen. Ich danke euch für die vielen positiven Rückmeldungen. Es ist auch eine Frage aufgetaucht, die ich hier gerne beantworten möchte, da sie sicher für alle sehr interessant ist.
Frage: Ich habe noch nie von der Zentralsonne gelesen und du sagst, dass du die Methoden medial durchbekommen hast. Gibt es irgendwelche Quellen außer dir, die ebenso über die Zentralsonne berichten?
Antwort: Ja, die gibt es und auch mir sind diese Informationen erst vor kurzem zugefallen! Diese Infos sind so spannend, dass ich sie euch hier erzählen möchte.

 

Ich zitiere:


Im Zentrum unserer Galaxie existiert ein Doppelstern, die Quelle von Licht und Leben. Dieser wird als die „Galaktische Göttin“ bezeichnet, die „Galaktische Zentralsonne“ oder das „Pleroma“. Die Zentralsonne ist für die Gnostiker das Lichtmeer und der Sitz der Gottheit, von wo alles Gute ausströmt. Die Zentralsonne atmet und pulsiert in einem regelmäßigen Rhythmus. Jeder Herzschlag benötigt 26 000 Jahre, bis er vollständig ist. Jedes Mal, wenn dieser Impuls erfolgt, sendet das Galaktische Zentrum eine Welle von hochgeladenen physischen und nichtphysischen Teilchen durch die gesamte Galaxis. Dieser Galaktische Herzschlag hat die Präzession der Erdachse veranlasst, sich auf einen 26 000-Jahre-Zyklus auszurichten.
Wir nähern uns gerade jetzt einer Galaktischen Welle. Das ruft gleichzeitig eine Menge intensiver Emotionen und einen Anstieg der tektonischen Aktivität hervor. Der wichtigste Aspekt dieses Impulses wird jedoch eine Welle kosmischer Liebe sein. Diese Liebesenergie ist die Grundlage der universellen kosmischen Realität. Diese Energie hat galaktische Proportionen und kann nicht durch die Kabale (Mächte der Dunkelheit) gestoppt werden. Diese Energie wird laut gnostischen Schriften den Kampf zwischen den Dunkelmächten und Lichtmächten beenden und eine neue Zeit des Miteinanders und der Liebe wird eingeläutet. (Auszug aus dem Buch: Mein Vater war ein MIB)


Es ist wirklich für uns alle jetzt an der Zeit uns klar zu entscheiden, auf welcher Seite wir stehen! In den alten Schriften der Gnostiker und auf vielen weiteren Schriften alter Kulturen, gibt es diese Hinweise. Auch hier findet man immer wieder die Aufforderung, sich mit dem göttlichen Funken zu verbinden, über den ich im Buch ja öfter schreibe. Es ist wichtig uns jetzt!! in eine höhere Frequenz zu begeben und unser Bewusstsein zu erweitern. Von Amira weiß ich, dass große Umbrüche bevorstehen und es absolut notwendig ist, in unsere Kraft zu kommen! Wir müssen Verantwortung für unser Leben übernehmen und unseren Horizont erweitern. Raus aus der Illusion, die uns vorgegaukelt wird, rein in unsere Kraft und Mut zur Wahrheit. Wir wurden Jahrtausende belogen, aber das ist nun vorbei, wenn wir unsere Augen öffnen!


In Liebe eure Lydia

 

 

Amirasolis - L3-Lichtenergie – Weiße Flamme – Quantenheilung – Clearing – Kräuterkunde
Geomantie – Radiästhesie – Lebensraum Optimierung – Schlafplatz Entstörung
Vorträge – Seminare – Workshops – spirituelle Reisen – individuelle Beratung
Copyright © 2008 - 2017 ♥ L3 ♥ All Rights Reserved.